Videos, die Sehnsucht wecken: „Komm mit nach Portugal“

Bei Youtube bin ich eher zufällig auf die Videos von Bernd-Rüdiger Ristow gestoßen, der eine ganze Serie von kleinen Filmen mit dem Titel "Komm mit nach..." produziert hat, und das eben auch für Portugal.

Und da wir nun schon einige Zeit nicht mehr dort waren, wecken diese tollen Videos echte Sehnsucht bei mir...

Insgesamt gibt es drei Teile: Angucken und genießen!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=HHjOb4uWKKY

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=GLUlPlpkf_I

 

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=TL683I5a_tw

Porco Alentejana selbst gekocht – der 1. Versuch

"Shweinfleish mit Mushelen" stand auf dem Schild eines kleinen Restaurants in Olhao, welches wir in unserem ersten Algarve-Urlaub vor 22 Jahren entdeckten.

Nachdem die Grundzutaten jetzt schonmal klar waren, wir uns unter dem Geschmack und der Zubereitung aber überhaupt nichts vorstellen konnten, haben wir beherzt zwei Portionen bestellt.... und eine geschmackliche Offenbarung erlebt.

Serviert wurde zartes Schweinefleisch, gemischt mit mit einer ordentlichen Portion Venusmuscheln. Das Ganze in reichlich Knoblauch, Koriander und Wein geschmort, war an Würze und Köstlichkeit fast nicht zu überbieten und ist eines unserer Lieblingsgerichte, das wir in jedem Portugalurlaub unbedingt essen müssen.

Heute nun der erste Versuch, es mal selbst zu kochen.

Ich habe gewürfeltes Schweinefilet in eine Marinade aus Weisswein, Paprikapulver, Knoblauch, Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und ein Lorbeerblatt eingelegt und einige Stunden ziehen lassen.

Porco alentejana 4701

Dann eine gewürfeltelte Zwiebel in reichlich Olivenöl goldgelb angeschwitzt. Als die Zwiebeln Farbe genommen hatten, habe ich noch eine grosszügig bemessene Menge Knoblauch in Scheiben, zwei Lorbeerblätter und eine Handvoll grob geschnittenen Koriander zugefügt und kurz mitgeschmort.

Porco alentejana 4702

Das abgetropfte Fleisch dann bei großer Hitze angebraten (im Zwiebelfett) und dann 20 Minuten bei kleiner Hitze schmoren lassen. Dann gekochte Kartoffeln und aufgetaute Venusmuscheln dazu und nochmal 5 Minuten kochen lassen, bis die Muscheln sich geöffnet hatten.

Zur Krönung noch etwas Piri-Piri und ordentlich frischen Koriander obendrauf und fertig.

Porco alentejana 4708

Fazit:

Beim nächsten Mal würde ich den Sud von Anfang an mit etwas Piri-Piri zusätzlich versehen. Ansonsten hat es erstaunlich gut und authentisch geschmeckt. Ein Wermutstropfen waren die tiefgekühlten Muscheln, die zum Teil ein deutlich fischiges Aroma hatten.

Ich werde es wieder kochen, dann aber auf jeden Fall mit frischen Muscheln.

Wer es auch mal versuchen möchte, ich habe dieses Rezept als Grundlage benutzt:

http://www.chefkoch.de/rezepte/170321073834154/Schweinefleisch-mit-Muscheln.html