Kurz notiert: Gute Webseite zur Maut auf der A22 in der Algarve/Portugal

Über die Maut auf der A22 in der Algarve/Portugal und die absurden Hürden, die sich auftun, wenn man als Tourist mit einem portugiesischen Mietwagen diese Autobahngebühren bezahlen möchte bzw. muss, hatte ich ja schon hier und dort in diesem Blog berichtet.

Bis heute hat sich daran nicht viel geändert: Entweder man hat Glück und einen Autovermieter, der ein elektronisches Abrechnungsgerät im Mietwagen hat, so dass die Maut auf der A22 mittels Kreditkarte über die Autovermietung bezahlt werden kann, oder man hat Pech und muss persönlich an der Post/CTT bezahlen. Denn eine Zahlmöglichkeit im Internet mit einem nicht-portugiesischen Konto oder einer Kreditkarte gibt es immer noch nicht. :-(

Allerdings gibt es nun zumindest eine deutschsprachige Webseite, betrieben vom Portugalforum, auf der man sich ausführlich und ständig aktuell über das Thema Autobahngebühren in Portugal und speziell auch über die absurde Situation auf der Algarve-Autobahn A22 informieren kann:

http://www.maut-in-portugal.info/index.htm

Das Fazit für mich ist letztlich: Wir werden auch im kommenden Urlaub über Silvester 2012/2013 in Portimao die A22 konsequent meiden, um diesen Irrsinn nicht zu unterstützen. Die EN 125 ist zumindest in dieser Jahreszeit eine ganz gute Alternative, zumindest die Staus der Hauptsaison gibt es im Winter dort schließlich nicht.

Agia Marina Donkey Rescue – Ein Hilfsprojekt für Esel auf Kreta

Nebenan bei „Kreta pur“ habe ich einen Artikel über ein schönes Tierschutz-Projekt im Süden Kretas verfasst.

Agia marina donkey rescue 2188

Das „Agia Marina Donkey Sactuary“ ist hauptsächlich ein Gnadenhof für ausgemusterte Esel, die so vor der Tötung bewahrt werden und dort einen geruhsamen Lebensabend unter Olivenbäumen verbringen dürfen.

Gleichzeitig kümmert sich die Einrichtung aber auch um Straßenhunde und sonstige Tierschutzangelegenheiten.

Mehr dazu bei „Kreta pur“:

Artikel „Agia Marina Donkey Rescue“ bei kreta-pur.de

dict.cc Plus aktuell gratis: Übersetzer für iPhone und iPad

Aktuell gratis im iTunes-Store für Apple iPhone und iPad:

dicct.cc+, eine nette Übersetzungs-App, die die Offline-Übersetzung von 27 Sprachen unterstützt, darunter Griechisch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Italienisch und auch so „Exoten“ wie Latein und Esperanto.

Wer noch auf der Suche nach einem kleinen Übersetzer für das iPhone oder das iPad von Apple ist, sollte sich das ruhig mal angucken…

Die Sprachpakete werden einzeln installiert und schon vorab herunter geladen, so dass kein Roaming oder WLAN im Urlaubsland notwendig ist und keine Kosten entstehen.

Download dict.cc+ im iTunes-Store

Ryanair: Ab Dortmund nach Faro und Porto ab 03/2013

Für das Ruhrgebiet gibt es ab März 2013 eine interessante Alternative, um günstig nach Portugal, oder genauer gesagt, nach Faro und Porto zu kommen.

Ryanair eröffnet nämlich eine Basis in Dortmund und wird von dort aus ab kommendes Frühjahr 6 Ziele mit 16 Flügen pro Woche ansteuern.

Die Zielflughäfen im einzelnen:

  • Alghero
  • Barcelona (Gir)
  • Faro
  • Malaga
  • Porto
  • Palma de Mallorca
Buchbar sind die neuen Verbindungen schon ab morgen, 11.10.2012 auf der Website von Ryanair.

Die komplette Pressemeldung findet sich hier: