Tipp: La Palma – Botanische Wanderungen mit Naturarte

[fa:p:a=la-palma,id=189446675,j=l,s=t,l=p]

Eines der Highlights auf La Palma ist natürlich das Wandern durch die absolut beeindruckende Landschaft.

Noch toller ist es, dabei auch die äußerst interessante Flora von einem Profi erläutert zu bekommen.

Nach einigen Recherchen im Internet, bei denen wir vor dem Urlaub nach geführten Wanderungen auf La Palma gesucht haben, sind wir mehr zufällig auf Naturarte gestossen. Dort haben wir die Wanderung "Unter Kiefern" gebucht. Vor Ort hat sich das dann als echter Volltreffer erwiesen: Andreas ist Diplom-Biologe und mit der Flora auf La Palma bestens vertraut, Christiane ist Künstlerin und auch schon seit Jahren Wanderführerin, also die beste Kombination für eine tolle Exkursion. Nebenbei sind sie sehr nett und die Wanderungen sind nebenbei noch preiswerter als bei der Konkurrenz ;-).

[fa:p:a=la-palma,id=189446926,j=r,s=t,l=p]

Die Beiden betreiben auch noch an der oberen Strasse (LP1) von Los Canarios nach Santa Cruz im Örtchen La Sabina einen winzigen Laden mit Lebensmitteln und Kunst, Christianes Bilder lohnen auch einen zweiten Blick. Allerdings hängt das Schönste schon bei uns im Wohnzimmer :-). Aufgrund der "etwas" eingeschränkten Öffnungszeiten sollte aber vor einem Besuch vielleicht besser im Web nachgesehen werden, wann man nicht vor verschlossenen Türen steht.

Andreas kann man auch für individuelle Exkursionen nach Absprache buchen, sicherlich auch eine schöne Alternative und nicht einmal teuer, auch hier hilft die o.g. Webseite weiter.

(Update 02.01.2007: Defekte Links korrigiert) 

La Palma – zurück von der Isla Bonita

[fa:p:a=la-palma,id=189449954,j=l,s=t,l=i]"Fremd gegangen und nichts bereut", unter diesem Motto kann man wohl unseren gerade beendeten Urlaub auf La Palma, von dem ich hier schon kurz berichtet habe, zusammenfassen.

Selten hat ein für uns neues Urlaubsziel einen so guten Eindruck hinterlassen. Wie schon im oben verlinkten Artikel geschrieben, haben wir im umstrittensten Hotelkomplex der Insel, La Palma Princess und Teneguia Princess, gewohnt. Aber auch das hat sich als exakt richtige Entscheidung herausgestellt, denn die Lage des Hotels entsprach genau unseren Vorstellungen: Im Südwesten gelegen mit gutem Wetter, in der von uns sehr geschätzen Vulkanlandschaft, die wir auch auf Lanzarote und Fuerteventura so gemocht haben. Auch mit der Halbpension im Hotel konnte man gut leben und beim Abendessen den leckeren Wein, direkt aus Fuencaliente oder Mazo, geniessen, ohne ständig an's Heimfahren mit dem Auto zu denken, was ja bei Anmietung eines Ferienhauses unumgänglich gewesen wäre.

[fa:p:a=la-palma,id=189444339,j=r,s=t,l=i]

Ein paar Fotos von der Insel gibt's auch schon zu sehen, einfach hier klicken

Fest steht auf jeden Fall, dass wir ganz sicher noch einmal wiederkommen werden und auch dann werden wir wieder irgendwo im Süden oder Südwesten unsere "Zelte" aufschlagen. Ein paar weitere Impressionen, Eindrücke (und auch Hoteldetails und -mängel ;-) ) werde ich in den nächsten Tagen in separaten Artikeln schildern...

Mal was anderes sehen… La Palma

In der Sidebar auf der rechten Seite macht sich eine Ergänzung bemerkbar....

Im Juni geht's auf die kanarischen Inseln, genauer nach La Palma. Eine Insel, die ich schon seit zwei Jahrzehnten gerne besuchen möchte. Ergeben hat es sich dann erst in diesem Jahr, nachdem wir bisher nur Fuerteventura und Lanzarote mehrfach besucht haben.

Wir werden entgegen den üblichen Reiseempfehlungen und auch entgegen unseren eigenen Präferenzen in Richtung Individualurlaub einen Hotelaufenthalt mit Halbpension auf der Insel verleben, und das auch noch im größten und vor Ort äußerst kontrovers diskutierten Hotel der Insel, dem "La Palma Princess" aka "Teneguia Princess".

Das hat für uns ganz pragmatische Gründe: Unser Sohn soll auch Gelegenheit haben, "seine" Art von Urlaub im Kontakt mit anderen Kindern zu verbringen; eine Anforderung, die mit einer gemieteten Finca im Hinterland nicht zu vereinbaren war. Ebenso werde ich es schätzen, zumindest nicht jeden Abend per Mietwagen die Restaurantwünsche der Mitreisenden zu erfüllen ;-)

Weitere Details folgen in Kürze, nach dem Urlaub werden dann auch sicher der ein oder andere Bericht sowie entsprechende Fotos den Weg auf diese Seiten finden.