ITA Matrix Airfare Search – Google revolutioniert die Flugsuche

Gerade entdeckt habe ich das für mich momentan großartigste Werkzeug zur Flugsuche.

Von ITA, einem zum Google-Konzern gehörenden Software-Unternehmen, kommt die „Matrix Airfare Search“, die für mich das Suchen nach günstigen Flügen und Verbindungen revolutioniert hat.

Wer kennt es nicht: Um in einem bestimmten Zeitraum die günstigsten Flüge zu finden, muss man ständig an der Suchmaske ändern und es dort mit x verschiedenen Daten und oder Flughäfen ausprobieren.

Dieses Problem nimmt einem die „Matrix Airfare Search“ komplett ab.

Man gibt einfach einen oder mehrere Abflughäfen sowie Zielflughäfen ein, wählt ein Datum sowie eine Reisedauer oder -spanne und bekommt dann übersichtlich in einer Matrix (daher der Name ;-)) alle Abflugtermine samt günstigstem Preis angezeigt. Beim Überfahren des angezeigten Preises werden dann noch für das jeweilige Abflugdatum die Preise der gewählten Reisedauern einzeln angezeigt.

So simpel und doch so genial.

Wer es ausprobieren und seine Flugsuche optimieren möchte:

http://matrix.itasoftware.com/search.htm

Einziger Nachteil aktuell: Nur Linienflüge, keine Charter.

Ebenfalls erhältlich vom gleichen Anbieter sind Apps für iPhone/iOS und Android:

OnTheFly für iPhone

OnTheFly für Android 

Die Web-Applikation funktioniert aber irgendwie besser…

Hier noch ein Bild der simplen Suchmaske:

130701 0001

(via travel-dealz)

DRUNGLI – Fliegen als Abenteuer

Fliegen als Abenteuer, das kann man ja bei so manch einer Fluggesellschaft sowieso haben…

Aber hier ist das Motto von DRUNGLI gemeint: „The Adventure Generator“

DRUNGLI ist mal wieder eine neue Flugsuche, wobei hier das Prinzip ist, dass man einfach einen Abflughafen und einen Termin (exakt, +/- 3 Tage oder einen ganzen Monat) eingibt und dann halt alle möglichen Abflüge samt Preis vom genannten Abflughafen angezeigt bekommt.

Das ist natürlich ideal, wenn man einfach mal spontan verreisen möchte, aber noch keine Idee hat, wohin genau.

Wenn man allerdings genau weiß, wo man hin will, kann man DRUNGLI auch prima als Hilfsmittel zur Flugsuche z.B. bei Ryanair nutzen. Man kann nämlich bequem ohne Captcha-Eingaben nach Preisen suchen und beim Click auf „Book“ kommt man in die schon vorbereiteten Auswahlmasken der jeweiligen Fluggesellschaften.

Vielleicht einfach mal anschauen und selbst eine Meinung bilden; für mich sieht DRUNGLI jedenfalls wie ein praktisches Hilfsmittel aus, welches ich künftig öfter mal nutzen werde:

DRUNGLI

Ryanair: Ab Dortmund nach Faro und Porto ab 03/2013

Für das Ruhrgebiet gibt es ab März 2013 eine interessante Alternative, um günstig nach Portugal, oder genauer gesagt, nach Faro und Porto zu kommen.

Ryanair eröffnet nämlich eine Basis in Dortmund und wird von dort aus ab kommendes Frühjahr 6 Ziele mit 16 Flügen pro Woche ansteuern.

Die Zielflughäfen im einzelnen:

  • Alghero
  • Barcelona (Gir)
  • Faro
  • Malaga
  • Porto
  • Palma de Mallorca
Buchbar sind die neuen Verbindungen schon ab morgen, 11.10.2012 auf der Website von Ryanair.

Die komplette Pressemeldung findet sich hier:

Swoodoo – weiterhin meine liebste Flugsuche

Die Fluchsuchmaschine Swoodoo hat, zumindest von mir unbemerkt, ihre Suchfunktion erweitert. Damit baut sie den Vorsprung als beste Flugsuche meiner Ansicht nach weiter aus.

Es ist jetzt möglich, im Rahmen der Powersuche auch Flüge von Regionen nach Regionen zu suchen, und das für’s ganze Jahr und sowohl für Oneway als auch für Roundtrip-Flüge.

Konkretes Beispiel:

Es ist nun möglich, sich die Preise aller Abflüge aus Nordrhein-Westfalen für alle Ziele auf Kreta (also Heraklion und Chania) zwischen Juni und August 2008 anzeigen zu lassen, ebenso für den Rückflug.

Hier klicken: Ergebnis der oben beschriebenen Suche

Somit ist es sehr einfach möglich, verschiedene Abflug- und Zielflughäfen zu vergleichen. Eine Option, die sonst mühsames Variieren der möglichen Kombinationen per Hand bedeutete.

Gefällt mir sehr gut!

Billigflugsuche mit skyscanner

Über SwooDoo zur Billigflugsuche habe ich hier schon einmal berichtet.

Die Alternative namens skyscanner war mir bis heute gänzlich unbekannt. Ein lieber Bekannter aus dem Kretaforum hat uns dort darauf aufmerksam gemacht.

Mich jedenfalls überzeugt skyscanner auf ganzer Linie, die Site gefällt mir bedeutend besser als SwooDoo. Einziger Kritikpunkt aus meiner Sicht bisher: Eine etwas bessere regionale Einschränkung der Flughäfen (z.B. auf Nordrhein-Westfalen) sollte schon möglich sein.

Aber am Besten mal selbst anschauen:

http://www.skyscanner.net/de/

Flugsuche im Internet – mal munter phantasiert…

Nachdem ich in letzter Zeit regelmäßig nach Flügen Ausschau gehalten habe, hat sich doch ein gewaltiges Frustpotenzial aufgebaut…

Ich bin sicher, ein Anbieter könnte sich an Provisionen etc. eine goldene Nase verdienen, wenn er ein Portal für Flugsuche bauen würde, welches folgende Kriterien erfüllt:

  • Flugsuche von beliebigen Mengen von Startflughäfen zu beliebigen Mengen von Zielflughäfen, also z.B. von (DUS,FRA,CGN) nach (HER,ATH), bei Bedarf vielleicht auch mit möglichen Gabelfügen.
  • Flugsuche in bestimmten Zeitintervallen, nicht nur +-1-2 Tage, sondern wirklich monatsweise.
  • RSS-Feeds für Suchabfragen
  • Abspeichern von Suchen und automatisch Benachrichtigen bei Treffern
  • Beliebige Auswahl aus Billig-, Charter- und Linienanbietern

Einige dieser Anforderungen werden z.B. von SwooDoo berücksichtigt, aber für mich essenzielle Dinge wie RSS und Suchabos gehen dort auch nicht. Insgesamt scheint dort die Innovation in den Kinderschuhen steckengeblieben zu sein, ich hatte ja mal die Hoffnung, dass SwooDoo so eine Art Flugsuche für’s Web 2.0 werden könnte, aber leider tut sich im Bereich echter, sinnvoller Neuerungen nichts mehr. Und ebenso bedauerlich ist es, dass die Betreiber auch auf Feedback per Mail in keinster Weise reagieren… Schade. :-(

Die anderen Anbieter bieten allerdings noch weniger und so bleibt nur die Hoffung, dass vielleicht irgendein neuer Anbieter die Möglichkeiten moderner Datenbanktechnik mal in eine intelligente Anwendung einbettet und den Kunden mal mit Leistung statt Buzzwords und betont bunt-/jugendlichen Webseiten zu überzeugen versucht.

Bei so einem Portal wäre sicher nicht nur ich bereit, ggf. auch eine Nutzungsgebühr zu zahlen…