Werbung

Olivenöl, Getränke und Lebensmittel aus Kreta & Griechenland


Reiseführer Algarve von Michael Müller – Ein treuer Begleiter…

Ein treuer Begleiter, auch am Strand von Praia da Rocha...
Ein treuer Begleiter, auch am Strand von Praia da Rocha…

Wir reisen mittlerweile seit mehr als 30 Jahren nach Portugal in die Algarve. Während fast all dieser Reisen war uns der Reiseführer „Algarve“ von Michael Müller (erschienen im gleichnamigen Verlag) immer ein sehr treuer und zuverlässiger Begleiter.

Daher lag es natürlich auch auf unserer diesjährigen Reise nach Süd-Portugal nahe, dass wir erneut auf dieses „Pferd“ setzen.

Was beim ersten Blick in’s Buch direkt wohltuend auffällt: Es handelt sich auch bei der neuesten, 11. Auflage aus dem Jahr 2022 um keine komplett umgekrempelte Ausgabe, der Reiseführer wurde aktualisiert, bleibt aber seinem Format und seiner Aufteilung komplett treu. 

Gerade diese grundsätzliche Aufteilung mit einem nach geographischen Gesichtspunkten gegliederten Teil und einem Teil mit den allgemeinen Reiseinformationen von Geschichte über Wirtschaft bis hin zu Sprache, Gewohnheiten, Speis und Trank (und etlichem mehr) wissen wir sehr zu schätzen.

Leider sind einige Reiseführer der Konkurrenz ja mittlerweile sehr schrill und bunt und mehr auf das kurzatmige Instagram- und Facebook-Publikum gerichtet.

Davon unterscheidet sich „Algarve“ aus dem Hause des Michael Müller Verlags wirklich sehr angenehm.

Insgesamt ist der Reiseführer recht detailliert und bietet immer wieder Tipps und Hinweise auch abseits der Haupt-Trampelpfade des Tourismus. Auch die Hintergrundinformationen kommen nicht zu kurz.

Eher als Bonus ist wohl die der Print-Ausgabe (es gibt auch ein E-Book) beiliegende Faltkarte im Maßstab 1:250.000 zu betrachten. Eine grobe Übersicht und Navigation ist damit zwar schon möglich, in städtischen Bereichen wird sie aber aufgrund ihrer geringen Auflösung kaum hilfreich sein. In Zeiten von Google Maps ist das aber wohl ein eher nachrangiges Problem.

Fazit:

Wie so oft auch für andere Regionen kann ich auch diesen Reiseführer des Verlags uneingeschränkt für jeden Reisenden empfehlen, der nicht nur seine Instagram-Bucketlist abarbeiten will, sondern die Algarve wirklich in all ihren Aspekten und vielleicht auch etwas jenseits des Massentourismus kennenlernen möchte.

Letzte Aktualisierung am 3.03.2024 um 08:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API