Youtube-Fundstück: Kreta-‚Reisebericht‘

Hier mal ein Fundstück von YouTube, ein 25minütiger Video-Reisebericht eines Kreta-Urlaubs im Herbst 2006, zwei Selbstdarsteller präsentieren sich vor der Kamera, mit Kreta im Hintergrund ;-)

In eigener Sache: Das Google Earth Overlay ist umgezogen…

Das hier vorgestellte Google Earth Overlay zum Mitmachen findet sich ab sofort unter http://www.kretakarte.de.

Der Umzug hat mehrere Gründe:

  • Das Overlay passt inhaltlich nur beschränkt zu diesem "Gemischtwarenladen" hier, wo auch andere Reiseziele Thema sind
  • Das Blog-Format und Layout passt nicht wirklich zu den künftigen Plänen, die Daten des Overlays auch mit Google Maps direkt im Web zu visualisieren

Daher also ab sofort in alter Frische mit neuer URL….

Tipp: La Palma – Botanische Wanderungen mit Naturarte

[fa:p:a=la-palma,id=189446675,j=l,s=t,l=p]

Eines der Highlights auf La Palma ist natürlich das Wandern durch die absolut beeindruckende Landschaft.

Noch toller ist es, dabei auch die äußerst interessante Flora von einem Profi erläutert zu bekommen.

Nach einigen Recherchen im Internet, bei denen wir vor dem Urlaub nach geführten Wanderungen auf La Palma gesucht haben, sind wir mehr zufällig auf Naturarte gestossen. Dort haben wir die Wanderung "Unter Kiefern" gebucht. Vor Ort hat sich das dann als echter Volltreffer erwiesen: Andreas ist Diplom-Biologe und mit der Flora auf La Palma bestens vertraut, Christiane ist Künstlerin und auch schon seit Jahren Wanderführerin, also die beste Kombination für eine tolle Exkursion. Nebenbei sind sie sehr nett und die Wanderungen sind nebenbei noch preiswerter als bei der Konkurrenz ;-).

[fa:p:a=la-palma,id=189446926,j=r,s=t,l=p]

Die Beiden betreiben auch noch an der oberen Strasse (LP1) von Los Canarios nach Santa Cruz im Örtchen La Sabina einen winzigen Laden mit Lebensmitteln und Kunst, Christianes Bilder lohnen auch einen zweiten Blick. Allerdings hängt das Schönste schon bei uns im Wohnzimmer :-). Aufgrund der "etwas" eingeschränkten Öffnungszeiten sollte aber vor einem Besuch vielleicht besser im Web nachgesehen werden, wann man nicht vor verschlossenen Türen steht.

Andreas kann man auch für individuelle Exkursionen nach Absprache buchen, sicherlich auch eine schöne Alternative und nicht einmal teuer, auch hier hilft die o.g. Webseite weiter.

(Update 02.01.2007: Defekte Links korrigiert) 

La Palma – zurück von der Isla Bonita

[fa:p:a=la-palma,id=189449954,j=l,s=t,l=i]"Fremd gegangen und nichts bereut", unter diesem Motto kann man wohl unseren gerade beendeten Urlaub auf La Palma, von dem ich hier schon kurz berichtet habe, zusammenfassen.

Selten hat ein für uns neues Urlaubsziel einen so guten Eindruck hinterlassen. Wie schon im oben verlinkten Artikel geschrieben, haben wir im umstrittensten Hotelkomplex der Insel, La Palma Princess und Teneguia Princess, gewohnt. Aber auch das hat sich als exakt richtige Entscheidung herausgestellt, denn die Lage des Hotels entsprach genau unseren Vorstellungen: Im Südwesten gelegen mit gutem Wetter, in der von uns sehr geschätzen Vulkanlandschaft, die wir auch auf Lanzarote und Fuerteventura so gemocht haben. Auch mit der Halbpension im Hotel konnte man gut leben und beim Abendessen den leckeren Wein, direkt aus Fuencaliente oder Mazo, geniessen, ohne ständig an’s Heimfahren mit dem Auto zu denken, was ja bei Anmietung eines Ferienhauses unumgänglich gewesen wäre.

[fa:p:a=la-palma,id=189444339,j=r,s=t,l=i]

Ein paar Fotos von der Insel gibt’s auch schon zu sehen, einfach hier klicken

Fest steht auf jeden Fall, dass wir ganz sicher noch einmal wiederkommen werden und auch dann werden wir wieder irgendwo im Süden oder Südwesten unsere "Zelte" aufschlagen. Ein paar weitere Impressionen, Eindrücke (und auch Hoteldetails und -mängel ;-) ) werde ich in den nächsten Tagen in separaten Artikeln schildern…

interaktives Google Earth Overlay Kreta

In den letzten Tagen habe ich meine verstaubten PHP-Kenntnisse herausgekramt und ein kleines Skript gebastelt:

Ein dynamisch generiertes Netzwerk-Overlay für GoogleEarth, welches durch jeden Nutzer über ein Webformular ergänzt und aktualisiert werden kann.

Die Änderungen im Overlay werden dann für alle Benutzer, die dieses Overlay ebenfalls in GoogleEarth eingebunden haben, direkt beim nächsten Start von GoogleEarth sichtbar.

Damit entsteht dann ein interaktives, community-gestütztes Overlay (welches (Stand: 20.21.23. 25.06. 15. 23.07.2006) schon 49 66 90 174 241 317 Einträge enthält), allerdings sind momentan nur Ortsmarken erlaubt, Polygone etc. kommen eventuell (und bei Bedarf) später hinzu.

Die genauen Erläuterungen finden sich unter diesem Link, einige weitere Informationen auch im entsprechenden Thread im Kreta-Forum. Fragen dazu beantworte ich gerne. Dazu einfach einen Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen oder mir (siehe Impressum) eine E-Mail schreiben.

Viel Spass mit dem Overlay, ich hoffe auf reichlich Teilnehmer ;-)

PS: Falls Interesse besteht, so etwas auch für andere Regionen zu erstellen, helfe ich gerne -> Bitte Kontakt mit mir aufnehmen.

Mal was anderes sehen… La Palma

In der Sidebar auf der rechten Seite macht sich eine Ergänzung bemerkbar….

Im Juni geht’s auf die kanarischen Inseln, genauer nach La Palma. Eine Insel, die ich schon seit zwei Jahrzehnten gerne besuchen möchte. Ergeben hat es sich dann erst in diesem Jahr, nachdem wir bisher nur Fuerteventura und Lanzarote mehrfach besucht haben.

Wir werden entgegen den üblichen Reiseempfehlungen und auch entgegen unseren eigenen Präferenzen in Richtung Individualurlaub einen Hotelaufenthalt mit Halbpension auf der Insel verleben, und das auch noch im größten und vor Ort äußerst kontrovers diskutierten Hotel der Insel, dem "La Palma Princess" aka "Teneguia Princess".

Das hat für uns ganz pragmatische Gründe: Unser Sohn soll auch Gelegenheit haben, "seine" Art von Urlaub im Kontakt mit anderen Kindern zu verbringen; eine Anforderung, die mit einer gemieteten Finca im Hinterland nicht zu vereinbaren war. Ebenso werde ich es schätzen, zumindest nicht jeden Abend per Mietwagen die Restaurantwünsche der Mitreisenden zu erfüllen ;-)

Weitere Details folgen in Kürze, nach dem Urlaub werden dann auch sicher der ein oder andere Bericht sowie entsprechende Fotos den Weg auf diese Seiten finden. 

Wie „angedroht“: Neue Fotos aus Kreta

Wie schon weiter unten angekündigt, habe ich nun einige Fotos aus unserem Kalamaki-Aufenthalt Anfang Mai online gestellt.
[fa:p:a=kalamaki-kreta-mix,id=152558659,j=l,s=t,l=p]

Da es nicht allzuviele neue Bilder sind, sind sie zu finden im "alten" Kalamaki-/Kreta-Album (Link auf der rechten Seite in der Sidebar). Wer nur die neuen Bilder ansehen will, kann auch direkt diesem Link hier folgen.

*

Test auf neuem Server….

algar-web.de ist auf einen neuen, dedizierten Server umgezogen.

Dies ist ein Test, bitte ebenso wie eventuelle, kurzfristige Probleme ignorieren.

*** Update 17.04.2006 ***

So, alles fertig, und so wie’s aussieht, funktioniert sogar alles….

Ausflugtipps Kreta: Argyroupolis/Lappa

Es macht zwar einen Riesenspass, im libyschen Meer zu baden oder auch nur von der Liege stundenlang auf’s Meer zu starren, aber irgendwann will man ja auch mal was anderes machen….

Daher werde ich hier in loser Folge Ausflüge sowohl für Kreta als auch für die Algarve vorstellen….

 Wasserspiele in Argyroupolis
Den Anfang macht eine Tour nach Argyroupolis, gebaut auf den Überresten des antiken Lappa, südwestlich von Rethymnon gelegen. Dieser Ausflug macht im Hochsommer am meisten Spass, denn die Gegend um Argyroupolis ist sehr wasserreich und es gibt unterhalb des eigentlichen Ortes inmitten von kleinen Wasserfällen und Wasserläufen diverse Tavernen, die zum kühlen Verweilen einladen. Eine echte kleine Oase in der Hitze.

Die römischen Überbleibsel sind im Ort und darum herum recht spärlich verteilt, es gibt im "Kosmetikladen" im Ort (Lappa-Avocado-Produkte, lt. meiner Gattin sehr empfehlenswert; auch im Internet zu finden; Ergänzung 04.06.2006: die Produkte können auch in Deutschland in diesem Online-Shop bestellt werden) einen Ortsplan, der einen Rundgang mitsamt der Sehenswürdigkeiten (u.a. ein recht hübsches römisches Mosaik) beschreibt.

Wie kommt man aber nun von Kalamaki aus am Besten/Schönsten dort hin?Wasserspiele in Argyroupolis II

Wir sind bisher immer einem Routenvorschlag aus dem Kreta-Forum, vorgeschlagen von Kreta-Klaus , gefolgt. Diese Strecke ist sehr schön zu fahren und man kommt durch eine optisch sehr ansprechende Gegend.

  • Los geht’s Richtung Agia Galini, wo man dann die Straße nach Rethymnon nimmt. Vorsicht! Nicht schon vor Agia Galini (kurz hinter dem Militärgelände auf der linken Seite) rechts nach Rethymnon abbiegen, das ist die alte Strasse nach Rethymnon, die zwar auch sehr hübsch, aber leider für den hier beschriebenen Ausflug nicht wirklich geeignet ist.
  • Hinter Spili folgen die Orte Dariviana und Mixorouma sowie der Abzweig nach Koxare. Nun die nächste Straße nach links abbiegen in Richtung Agios Ioannis.
  • Hinter Agios Ioannis rechts halten nach Kali Sikia.
  • Durch Kali Sikia hindurch und dann rechts den Berg hoch, ruhig mal anhalten und durchatmen. Ganz toll kräuterige Luft ;-)
  •  Irgendwann kommt dann eine T-Kreuzung, hier dann links und weiter über Velonado. Nach einer Weile ist Argyroupolis dann ausgeschildert.
  • Die Quellen kann man entweder zu Fuß vom Ort aus erreichen (mühsamer Rückweg im Sommer!) oder alternativ auf der Strasse, die vom Dorfplatz aus in Richtung Episkopi führt. Hier geht nach einigen hundert Metern ein Weg scharf links zu den Quellen (und den dortigen Tavernen) ab.Wasserspiele in Argyroupolis III

Viel Spaß!

Links zum Artikel:

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner